ÜBER MICH

DR. KATHRIN
ALLGÖWER

IMG_7201.jpeg

Curriculum vitae

"Mein Ziel ist es, fachpraktische Inhalte der Physiotherapie mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zu verbinden..."

  • seit 2001 Physiotherapeutin

  • langjährige Berufserfahrung in der Physiotherapie, Schwerpunkt Handrehabilitation

  • Bachelor of Science in Physiotherapie

  • Master of Science in Physiotherapie

  • Promotion und wissenschaftliche Tätigkeit am Lehrstuhl für Bewegungswissenschaft der TU München mit dem Forschungsschwerpunkt: Aspekte feinmotorischer Leistungen bei neurologisch bedingten Störungen der Handfunktion; sensomotorische Kontrolle

  • Fortbildungs- und Lehrtätigkeit im Bereich Neurorehabilitation, Schreibmotorik

  • 1. Vorsitzende der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Handtherapie (DAHTH e.V.) (2008-2010)

  • Prüferin der Zusatzqualifikation Handtherapie der DAHTH e.V.

  • Fachpraktische Qualifikationen: Schreibtraining nach Mai & Kollegen, Manuelle Therapie (Maitland), Lymphdrainage, Schmerzmanagement, Craniosacral Therapie

  • seit 2021 Zusatzqualifikation "Heilpraktiker für Physiotherapie"

  • zahlreiche Publikationen und Fachvorträge national und international

Ausgewählte Publikationen

Allgöwer K, Fürholzer W. Der Schreibkrampf – ein komplexes Geschehen. pt Zeitschrift für Physiotherapeuten, 2019, 71:86-71


Allgöwer K, Fürholzer W, Hermsdörfer J. Impaired performance of patients with writer’s cramp in complex fine motor tasks. Clin Neurophysiol. 2018; 129(11):2392–2402


Allgöwer K, Hermsdörfer J. Fine motor skills predict performance in the Jebsen Taylor Hand Function Test after stroke. Clin Neurophysiol. 2017;128(10):1858–71


Allgöwer K, Kern C, Hermsdörfer J. Predictive and Reactive Grip Force Responses to Rapid Load Increases in People With Multiple Sclerosis. Arch Phys Med Rehabil. 2017;98(3):525–33


Allgöwer K, Hermsdörfer J. Quantifizierung feinmotorischer Leistungen bei Patienten nach Schlaganfall. Neurologie & Rehabilitation. 2012;(6):417–8.